Stefan Berger - Bass

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:







Stefan Berger BASS



Live


DatumOrt
Information
28.06.17KölntbaGramophonics
01.07.17Bad HonneffMaritimPangea Ultima
02.07.17AachenAtelier 21TangoX
08.07.17BonntbaMarion & Sobo Band
09.07.17GrevenKlassik Open AirThe Chambers
14.07.17RoßtaltbaAntiquariat
15.07.17
Bayreuth
St. Georgen Swingt
Trio Zahg
06.08.17DormagenInt. PhonomuseumGramophonics
19.08.17ApoldatbaJupp Geyer Trio
27.08.17Essentba
Joscho Stephan Quartett
01.09.17BochumtbaJoscho Stephan
07.09.17AugsburgSt. MoritzTrio Zahg
09.09.17EssentbaAntiquariat






Info / Biografie




Als Kontra- und E-Bassist, Komponist und freischaffender Bühnenmusiker ist Stefan Berger in zahlreichen Ensembles aktiv.

In  der Vergangenheit brachten ihn Bands, Projekte und Sinfonieorchester  u.a. nach Frankreich, Italien, Luxemburg, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Griechenland, Indonesien und Russland. Er gastierte auf Festivals wie  dem Internationalen Jazzfestival Samara, Russland (2006/08) der  Jazzwoche Burghausen (2008), dem Riverboat in Silkeborg, Dänemark (2012/2015), der Zappanale Bad Doberan (2006), den Stuttgarter Jazztagen  (2009), der Cologne Jazz Night (2009), Winterjazz Köln (2015) und war an TV- und Rundfunkprodutionen des WDR, NDR, Radio Maximum Samara, ARTE und des Hessischen Rundfunk beteiligt. Er war seit 2004 Mitglied der Avantgarde-Rockband „Ikarisches Ensemble“, das neben Konzerte auch mit der Theatergruppe TARTProduktion in Erscheinung trat. 2011 Mitglied des  Sumatra Symphony Orchestra in Medan (Indonesien), seit 2010 als Gast bei  der Jungen Philharmonie Köln und seit 2013 auch bei der Russischen  Kammerphilharmonie St. Petersburg, ist Stefan Berger 2015 bei der  STÜBAPhilharmonie mit der Klangvision „Orchestronik“ nicht nur als Kontrabassist, sonder auch als Komponist aktiv. Er ist Preisträger des  Noise Pollution des Pop Büros Stuttgart, des Esslinger Kulturpreises, des Kulturpreises der Stadtsparkasse Koblenz und des Convento Jazzpreises des Landes NRW. Dabei arbeitete er mit Künstlern wie Clueso, Pepeu Gomes, Viva Voce, Joscho Stephan oder Nigel Kennedy zusammen.

Auf  der Bühne und im Theater tritt Stefan Berger im Theater Rudolstadt (Der  kleine Horrorladen 2007), im Landestheater Thüringen Altenburg/Gera (Faust von Amina Gusner 2010-2012), dem Deutschen Nationaltheater Weimar  („Tatort Bühne“ 2011), dem Grenzlandtheater Aachen (Der Mann von La  Mancha und La Cage aux folles 2011-2013), dem Landestheater Neuss (Das Apartment 2015), sowie bei zahlreichen freien Produktionen  (Rimbaud/Todesengel TARTProduktion Stuttgart 2004/2006), „Funny Faces  Fancy Feet“ (2015 Köln) in Erscheinung.

Ein besonderer Fokus seines Schaffens liegt seit 2007 auf dem Kollektiv „Trio Zahg“. Das umtriebige Ensemble realisiert neben zahlreichen Konzerten auch barrierefreie Veranstaltungen z.B. in Gefängnissen oder  solche unter der Mitwirkung behinderter Künstler jeden Alters.

An rund 30 Audio-Produktionen war Stefan Berger seit 2003 als E-Bassist, Kontrabassist, Komponist oder Koproduzent beteiligt.

Stefan Berger (Jahrgang 1984) stammt aus Stuttgart und hat von 2006 bis 2010  in Weimar und Köln Jazz-Kontrabass studiert. Seine Lehrer waren Bertram Rein, Andreas Doncic, Mini Schulz, Manfred Bründl, Dieter Manderscheid und Sebastian  Gramss (Kontrabass), Nicolai Thärichen und Carsten Daerr (Komposition).



Aktuelle Musikprojekte


...als Gast bei






Videos
Fotos    Musik



Mehr Videos auf


Fotos
Musik     Videos



Musik
Videos     Fotos





CDs / mp3s kaufen:


Kontakt / Impressum







Stefan Berger
Tel: +49 (0) 1 76 - 28 10 36 79


Inhaltlich verantwortlich:

s.o.


Webdesign: Stefan Berger





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü